Hetze im Internet

"Die Meinungsfreiheit schützt zwar auch fragwürdige Standpunkte und sogar schlichte Dummheiten. Sie schafft aber keine Freiräume für Hetze, Beleidigung und Hassparolen. Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut – aber nicht das höchste unserer Verfassung. Von diesem handelt Art. 1 GG: „Die Würde des Menschen ist unantastbar.“ Dieser Leitsatz beschränkt auch die Meinungsfreiheit."
Holger Honings
ehrenamtlicher Richter am LAG-Hamm
close