FDP fordert ein Jahr lang verkaufsoffene Sonntage in ganz Deutschland

  • Wie lässt sich der Einzelhandel in der Krise wieder stärken?
  • Die FDP-Bundestagsfraktion fordert, die Sonntagsschließung von Geschäften auszusetzen – zumindest ein Jahr lang.
  • Dafür gebe es nicht nur wirtschaftliche Gründe, sagt der Abgeordnete Manfred Todtenhausen.

Die FDP dringt darauf, die Sonntagsschließung von Geschäften für mindestens ein Jahr lang auszusetzen. “Wir unterstützen die Forderung unserer Berliner Parteifreunde, in der Hauptstadt die Sonntagsschließung von Geschäften für zumindest ein Jahr lang auszusetzen, nachdrücklich”, sagte der Berichterstatter der FDP-Bundestagsfraktion für den Einzelhandel, Manfred Todtenhausen. “Das braucht es darüber hinaus flächendeckend auch in anderen Bundesländern”, setzte er hinzu.

Todtenhausen sagte: “Weil Ladenöffnungszeiten Ländersache sind, rufen wir auch andere Bundesländer zu einem solchen Schritt auf.”

Hier geht es zum Artikel!

close