Experten aus Dortmund überraschen mit Einschätzung über Corona-Risiko in Supermärkten

Wie hoch ist die Gefahr, sich im Supermarkt mit Corona anzustecken? Experten aus Dortmund haben dazu nun eine Risikoeinschätzung durchgeführt. Das sind die Ergebnisse.

Dortmund – Etwa 780.000 Menschen arbeiten in Deutschland in Supermärkten oder in Drogeriegeschäften. Und sie alle haben täglich Kontakt zu Menschen, die potenziell mit dem Coronavirus infiziert sein können. Andersherum haben Kunden mit Angestellten von Supermärkten Kontakt – wenn auch nur kurz. Wie hoch ist also die Gefahr, sich beim Einkaufen mit dem Coronavirus anzustecken?

 

Coronavirus: Risikoeinschätzung aus Dortmund zur Ansteckungsgefahr in Supermärkten

 

Experten der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) haben am Standort Dortmund eine Risikoeinschätzung dazu durchgeführt und nun die Ergebnisse vorgestellt.

Lesen Sie hier mehr!

close