Erneut keine Einigung im Tarifkonflikt – Gewerkschaft kündigt Ausweitung der Streiks an

„Freiwillige Zahlungen bieten den Beschäftigten keinerlei rechtlichen Anspruch. Diesen bieten nur Tarifverträge. Die Einzelhandelsbeschäftigten lassen sich davon nicht beeindrucken. Sie haben in den letzten Wochen gezeigt, dass sie diese freiwillige Erhöhung nicht akzeptieren, weil sie bei weitem nicht ausreicht“, so Zimmer weiter.

0 Kommentare

SPD-Ratsfraktion, Volkan Baran und die Gewerkschaft ver.di: Negative Folgen der Schließung der real-Filiale in Eving müssen verhindert werden– Solidarität mit den betroffenen Mitarbeiter*innen

„Die angekündigte Schließung der real-Filiale ist ein schwerer Schlag für die dort beschäftigten Mitarbeiter*innen und den Stadtbezirk Eving. Die Mitarbeiter*innen sollen daher wissen, dass wir an Ihrer Seite stehen und uns für sie einsetzen.

0 Kommentare

“Wir bleiben dabei: Der Mindestlohn muss steigen”

Die "AG Wirtschaft" der CDU/CSU-Fraktion will den Mindestlohn nach der Corona-Krise nicht anheben - oder sogar absenken. "Einerseits für die Arbeit in systemrelevanten, oft schlecht bezahlten Berufen klatschen, aber andererseits nicht mal einen existenzsichernden Mindestlohn zahlen wollen. Das ist Politik aus dem Eiskeller", sagt dazu DGB-Vorstand Stefan Körzell.

0 Kommentare